· 

Schattenarbeit

Schattenarbeit

Wie sehr liebst Du Deine Schattenanteile? "Was ist das denn für eine Frage?", wirst Du jetzt vielleicht denken. Das ist eine sehr, sehr wichtige Frage! Und sie ist berechtigt, denn nur wenn Du es schaffst, Dich VOLL anzunehmen, eben auch mit Deinen Schatten, mit Deinem Schmerz, Deinen Traumata, mit Deinem Dreck, dann ist es möglich, in Dein volles Strahlen zu kommen. Wo Schatten ist, ist auch Licht. Und wo Licht ist, ist auch Schatten. Also - kein Licht ohne Schatten.

Abspaltung

Abspaltung ist ein sehr sinnvoller Mechanismus Deiner Psyche. Dieser Mechanismus läuft unbewusst ab. Zumeist bei belastenden Erfahrungen in der Kindheit. Aber auch bei Traumatisierungen im Erwachsenenalter.

 

Wenn Deine Psyche Deinen Schmerz abgespalten hat und dies langfristig ignorierst, wird er sich immer und immer wieder über Körpersymptome, wie chronischen Schmerz, Zuckungen, Brennen, Herzrasen, Bluthochdruck, Hautprobleme usw. zeigen.

 

Er wird sich über psychische Symptome, wie z. B. Ängste, Panikattacken, Alpträume, Schlafstörungen oder Depressionen zeigen.

Abspaltung
Abspaltung

Lass es mich mal ganz vereinfacht darstellen: Es ist ein bisschen, als würden im Laufe des Lebens immer mehr "schwarze Flecken" in unserer Seele entstehen und wenn es zu viele werden, dann werden diese ganzen kleinen und größeren schwarzen Flecken zu einem einzigen schwarzen Fleck. Und das ist dann diese innere Leere, das Gefühl der Gefühllosigkeit. Das sind Suizidgedanken, Kleinheitsgefühle, Schuldwahn, Ängste usw. 

 

Alle Verletzungen, deren Schmerz wir als Kind aber auch als erwachsener Mensch nicht adäquat fühlen und verarbeiten konnten, werden sich früher oder später in blockierender Art und Weise sichtbar machen.

 

Das kann auch z. b. dann geschehen, wenn Du eine kalte, unemotionale oder auch überängstliche Mutter oder vielleicht einen harten, vielleicht sogar gewalttätigen oder psychisch kranken Vater hattest. Einfach immer dann, wenn Du etwas Schlimmes erlebt hast und niemand da war, mit dessen Hilfe Du Deine Erlebnisse angemessen verarbeiten konntest.

Jeder Mensch ist traumatisiert

Jeder Mensch ist traumatisiert und trägt seine Schatten mit sich herum. Oder anders gesagt: Jeder Mensch hat seine Lebenserfahrungen abgespeichert. Gute und weniger gute. Kein Mensch geht vollkommen unbeschadet durch sein Leben. Wenn Du dies bereits anerkannt hast, bist Du schon ein ganzes Stück weiter, als Menschen, die diesen Umstand für sich abwehren und abstreiten. Dabei handelt es sich in der Regel um Abwehrmechanismen, weil es zu schmerzhaft sein könnte, sich seinen tiefsten Verletzungen zu stellen.

Also - mal Hand auf's Herz: Wie sehr hast Du Dich schon mit Deinen Schattenthemen, mit Deinem Dreck, Deinen schmerzhaften Erfahrungen auseinandergesetzt? Wie tief bist Du getaucht, um bei Dir wirklich, wirklich aufzuräumen? Wäre es nicht eine richtig, richtig gute Idee, JETZT damit anzufangen?

Foto: Anna Shvets, Pexels
Foto: Anna Shvets, Pexels

Schattenarbeit braucht kompetente Begleitung

Wenn es Dich ruft, begleite ich Dich von Herzen gern tief in Deine Schattenweilt, damit Du in Dein wahrhaftiges Leuchten kommen kannst. Denn, erinnere Dich, Licht ist nur dort, wo auch der Schatten sein darf. Nur, wenn Du beide Aspekte voll annimmst, kannst Du Dich ganz und damit heil fühlen.

 

Es kann sich lohnen, sich immer wieder aufs Neue in die eigene Schattenwelt zu begeben. Die ist nämlich unerschöpflich, genauso, wie Deine lichtvollen Aspekte. Und es kann sogar richtig viel Spaß machen, Dich tiefer und tiefer in Deine ganze eigenen Wachstumsprozesse hineinzubegeben.

 

Um wirklich tief in Deinen Morast abzutauchen, braucht es eine kompetente Begleitung. Das ist alleine nur sehr schwer möglich. Es braucht in diesen tiefen Prozessen eine Begleiterin, die mit Dir gemeinsam hinschaut und nicht weggeht, wenn es brenzlig wird. Eine, die mit Dir in die Tiefe taucht, Dich trägt, hält, bestärkt, nährt und liebt. Mit allem was sich da zeigt. Schattenarbeit ist Herzensarbeit. Für Dich persönlich und für eine bessere Welt.

Schattenwandlerin und Dreckliebende

Ich bin eine leidenschaftliche Schattenwandlerin, eine Schattenliebende, eine Traumabegleiterin, eine Botschafterin der dunklen Aspekte, eine Schattenarbeiterin.

 

Mein heiliges WARUM für meine Arbeit als Psychotherapeutin ist es, Menschen mit ihren Schatten zu befrieden.

 

Menschen in ihre Schatten zu führen, um dann an dieser Stelle wahrhaftig leuchten zu können. Schattenarbeit zu machen, um mehr Licht in die Welt zu bringen. Es geht um Dreck- und Schattenakzeptanz. Ja sogar um Dreck- und Schattenliebe!


Bei mir kannst Du Dich sicher sein, dass Du mit all Deiner Dunkelheit, Deiner Depression, all Deinem Schmerz herzlich willkommen bist! Ich möchte das an dieser Stelle so klar formulieren, weil mir sehr am Herzen liegt, dass wir alle wieder in eine friedvollere, gemeinsame Zeit finden. Und solange wir Menschen, Du und ich, wichtige Entscheidungsträger*innen, Politiker*innen usw. zu unbewusst sind, um sich wahrhaftig ihren Schattenseiten zu stellen, wird das nix mit dem Frieden.

 

Lass uns JETZT etwas tun. Und es muss nicht immer nur schwer, schwer, schwer sein. Schattenarbeit darf sogar Spaß machen, kreativ sein, bewegend, magisch, herzerfüllend. Lass Dich berühren - von Dir selbst und von mir.

 

Ich begleite Dich - voller Hingabe, voller Mitgefühl, mit weitem, offenen Herzen. Mit Kreativität, Humor und Hingabe. Mit Ernsthaftigkeit und Hellspürigkeit. Mit meinem ganzen Sein. Profitiere von meiner Dreckkompetenz und fange jetzt Dein großes Seelenreinemachen an. Und wenn Du schon angefangen aber das Gefühl hast, bisher konntest Du noch nicht wirklich tief tauchen, um Deine wunderschönen Lebensperlen zu finden, dann lass Dich mit mir auf dieses wundervolle Abenteuer ein.

 

Vereinbare hier ein kostenloses Kennlerngespräch.

 

Ich freue mich auf Dein Schatten und Dein Licht!

 

Herzlich

 

Dinah

Kommentar schreiben

Kommentare: 0