Vorträge

FASD - Vorgeburtliche Alkoholschäden

Gern erstelle ich Dir hierfür ein auf Deine konkreten Bedürfnisse abgestimmtes unverbindliches Angebot. Vorträge können durch Workshops ergänzt werden. Ganz wie es für Dich und Dein Team passt!

Was ist FASD?

FASD sind vorgeburtliche Alkoholschäden (Fetal Alcohol Spectrum Disorder = Fetale Alkoholspektrumstörung). Betroffene leiden oft Ihr Leben lang unter dieser zu 100% vermeidbaren Behinderung. 

Fachwissen und persönliche Erfahrung - die Mischung macht's!

Ich nähere mich dem Thema FASD gemeinsam mit Dir und Deinem Team interaktiv, lebhaft und immer mit einer guten Prise Humor. Menschen merken sich erwiesenermaßen am ehesten die Emotionen, die bei einem Vortrag hervorgerufen wurden. Zahlen und Daten bleiben erfahrungsgemäß nur wenig hängen.

 

Da ich selbst Adoptivmutter eines alkoholgeschädigten Kindes bin, bringe ich immer meine ganz persönlichen Erfahrungen mit dieser Behinderung ein. Das bleibt hängen - garantiert! Und alles andere kannst Du nachlesen...

Seminarunterlagen und Teilnehmer*innen-Zertifikat

Selbstverständlich erstelle ich zum nachlesen, wenn gewünscht, für alle Teilnehmer Seminarunterlagen sowie ein Teilnahmezertifikat.

Für wen sind diese Vorträge wichtig?

  • Gynäkolog*innen
  • Hebammen
  • Pädiater*innen
  • Pädagog*innen
  • Erzieher*innen
  • Lehrer*innen bzw. Schüler*innen
  • Sozialarbeiter*innen
  • Amtsmitarbeiter*innen (z. B. Jugendamt, Sozialamt, Integrationshilfe)
  • JVA-Mitarbeiter*innen
  • Richter*innen
  • Heilpraktiker*innen
  • Heilpraktiker*innen für Psychotherapie
  • Psycholog*innen
  • uvm.

Dinah-Ann Lendzian zu FASD im Hamburger Abendblatt

Teilnehmer*innen-Stimmen

Vortrag/Workshop FASD

Ann-Kathrin Otte, Lehrerin NEXT Schule Elmshorn:

"Ich danke Frau Lendzian sehr für Ihren sehr informativen Vortrag zum Thema FASD! Der Vortrag war sehr eindrucksvoll und anschaulich und hat mir und auch den anwesenden Eltern nochmal sehr eindrücklich deutlich gemacht, wie schädlich Alkohol in der Schwangerschaft ist und was für fatale Auswirkungen es auf das Kind haben kann. Ich hoffe, dass sie mit Ihrem Engagement noch viele Menschen erreichen kann und das Thema präsenter wird." 

FASD-Vortrag Heilpraktiker Akademie, Elmshorn

Nicole Ehlers-Wittenhorst:

"Dein Vortrag und damit die Aufklärung über FASD war wirklich sehr deutlich und erschreckend zugleich. Vor allem die Dunkelziffer und der unbeholfene Umgang der Menschen mit dem Thema Alkohol und Schwangerschaft haben mich erschreckt. Doch genau so erschreckend sind die von dir geschilderten Folgen des Alkoholmißbrauchs in der Schwangerschaft. Die Gestaltung deines Vortrags war sehr gut verständlich und eindrucksvoll. Schon mit der deutlichen Darstellung durch den Ordner und dem Stapel unsortierter Papiere hattest du meine volle Aufmerksamkeit. Du leistest da wirklich wichtige Arbeit und diese Vorträge sollten in Erzieherfachschulen, Unis, Schulen Fortbildungsmaßnahmen für Ärzte, Psychologen und Kinder- und Jugendtherapeuten zum Pflichtprogramm gehören. Für deinen Weg wünsche ich dir viel Kraft und Mut. Lass dich nicht beirren und dass dein Herzblut für diese Aufklärungsarbeit dich noch viel weiter trägt. Dein Gartenzwerg ist ein herrlicher Begleiter."

 

Sibylle Friedrich:

"Danke nochmal für Deinen tollen Vortrag, das war wirklich erhellend!"

FASD-Vortrag/Workshop für Pflegeeltern des Kreises Pinneberg

Fritz Rancke, Leiter Pflegeelterngruppe Kreis Pinneberg

"Ich finde, das war ein guter Abend und die Eltern sind gut ins gemeinsame Gespräch, ins Nachdenken und in den Austausch gekommen. Das haben Sie gut eingeleitet und begleitet. Gut ist auch, dass sie zu Zweit waren. Somit konnten Sie die beiden Gruppen gut unterstützen."

FASD-Vortrag, Themenräume-Akademie

Stephan Lohse, Inhaber Themenräume:

"Frau Lendzians Vortrag hat einen festen Platz in unserem Vorbereitungskurs zur Externenprüfung Erzieher*in. Alle Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sollten für die Zusammenhänge rund um das Thema FASD sensibilisiert sein. Es ist so wichtig!! Bisher waren alle Teilnehmenden sehr begeistert und berührt."

FASD-Vortrag und Workshop, VERSA e. V.

Matthias Schur, Versa e. V.:

"Liebe Frau Lendzian,
im Namen der Versa-Fortbildungsreihe danke ich Ihnen für Ihren engagierten und lebhaften Vortrag zum Thema FASD. Sämtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden die Mischung aus geschichtlichem Abriss, medizinischen Fakten und die geschilderten Alltagssituationen als hilfreich. Wir freuen uns, Sie künftig nochmals begrüßen zu dürfen."